Seelenpflege Heft 1, 2016

Rudolf Steiners Verständnis der Epilepsie
Was haben wir gelernt?
Nick Blitz

In dieser öden therapeutischen Landschaft waren Rudolfs Steiners Hinweise bezüglich der Ursache, der Diagnose und der Behandlungder Epilepsie kaum weniger als revolutionär.

Die Bedeutung der zentralen Kohärenz im Kontext der Autismus-Spektrum-Störung
Wirkungen der Eurythmie-Therapie
Christine Sachs

Nun kann deutlich werden, wie das bei Menschen mit Autismus-  Spektrum-Störung so erschwerte Weltverständnis innigst mit der Fähigkeit der zentralen Kohärenzund der fühlenden Mitte des Menschen zusammenhängt.

Kunst in der Favela Monte Azul
Izildinha Portela

«Wir tanzten im Himmel, auf dem Mond und in der Natur. Mit den Farben zu spielen wurde eine Methode, es wurde ein Weg des individuellen Ausdruckes gesucht und des Erlebnisses jeder einzelnen Farbe ...» Izildinha Portela
 
Biografische Verläufe obdachlos gewordener Menschen
Marie Hessel

«Die ‹heilpädagogische Haltung› muss in jeder sozialen Arbeit, in der Seelsorge, in der Betreuung der Alten, in der Rehabilitation der Geisteskranken sowohl, als der Körperbehinderten, in der Führung der Waisen und Flüchtlinge, der Selbstmordkandidaten und Verzweifelten, aber auch in der Entwicklungshilfe, im internationalen Friedenskorps und ähnlichen Bestrebungen sich zum Ausdruck bringen.» Karl König

Internationale Tagung für Heilpädagogik und Sozialtherapie 2016
Call for papers

Berichte

Tagung zum Heilpädagogischen Kurs
Gabriele Scholtes

Der Keim einer grossen Heilpädagogin ging auf
Rosa Ueberschär

Das mittelpunkt-SchreibFestival
Ingeborg Woitsch

Rezensionen

Hans Egli: Geheime Botschaften.
Was Kinderzeichnungen off enbaren

Bertram von Zabern: Wärme – Geistigphysische Substanz und Heilmittel

Brita Petersen: BRITA – die STEINZEITfrau:
Eine Autistin irrt durch eine fremde Welt

Impressum



Von der Tagung zum Heilpädagogischen Kurs Rudolf Steiners im letzten Oktober

erhalten Sie in diesem Heft die Textfassung von Nick Blitz' Vortrag zum Verständnis der Epilepsie, ein Thema, das wir bereits im letzten Heft bearbeitet haben und nun zu einergewissen Abrundung bringen. Nick Blitz hat in diesem Vortrag aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung gesprochen und einen wichtigen Beitrag zum Verständnis von Steiners Ausführungen im dritten Vortrag des Heilpädagogischen Kurses gegeben. Von Christine Sachs stammt ein Beitrag über Eurythmietherapie und Autismus-Spektrum, in dem sie der Bedeutung der zentralen Kohärenz nachgeht. Dass die «Heilpädagogische Haltung» auch in der Begegnung mit obdachlosen Menschen eine wirksame Grundlage darstellt, zeigt der Aufsatz von Marie Hessel in eindrucksvoller Weise. Unser Kunstteil führt Sie diesmal in die Favela Monte Azul in Brasilien mit schönen Beispielen darüber, wie Kunst zur Identitätsbildung beiträgt.

In diesem Jahr erhalten Sie nur drei Ausgaben dieser Zeitschrift: Heft 3 und 4 werden im Oktober als Doppelheft erscheinen und Ihnen einmal wieder eine Übersicht über die weltweite Situation der anthroposophischen Heilpädagogik und Sozialtherapie geben.