Willkommen

auf der Internetseite der Zeitschrift Seelenpflege!

Die Zeitschrift Seelenpflege wird herausgegeben von der Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie in der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule Goetheanum, Dornach (Schweiz).

Redaktion: Jan Göschel, Bernhard Schmalenbach, Gabriele Scholtes

Seelenpflege

Zeitschrift für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie
Grundlagen - Praxis - Dialog - Information

Die Zeitschrift Seelenpflege ist eine Fachzeitschrift für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie. Sie erscheint vierteljährlich und erarbeitet Grundfragen und Grundlagen der anthroposophischen Menschenkunde, Anthropologie und Heilpädagogik, bringt Beiträge zur Praxis, steht im Diskurs mit zeitgenössischen Ansätzen und Sichtweisen einer inklusiven Arbeit mit Menschen mit Behinderungen und informiert regelmässig über internationale Perspektiven. Sie steht im Dialog mit der Praxis der heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Arbeit in den Kindergärten, Schulen und Schulgemeinschaften, integrativen und inklusiven Schulen, Werk- und Wohnstätten sowie Dorf- und Stadtgemeinschaften.
  

Aus der diesjährigen Sonnenhoftagung des Schweizer Verbandes für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie (vahs) entsteht der Beitrag von Constanza Kaliks, in dem sie Achtsamkeit als Voraussetzung für ethisches und verantwortliches Handeln für den anderen Menschen im gesellschaftlichen Raum untersucht. In diesem Sinne sucht Thomas Suska Rhythmen der Ich-Aktivität auf und entfaltet deren Betrachtung vor dem Hintergrund der Punkt-Umkreis-Meditation.
Wir freuen uns, dass wir eine Reflexion über die kunsttherapeutische Arbeit in der Sozialtherapie von Elke Bühler aufnehmen konnten. Die Bilder in diesem Heft kommen aus ihrer Arbeit mit ihrer Klientin Philomena Heinel.













Heft 2-2017

Achtsamkeit
Leben mit Asperger
Punkt-Kreis-Meditation
Forschung in Russland

Heft 1-2017

Selbstentwicklung
Spiritualität
Holzhandwerk
Umwelt/Vererbung

2016 Spezial

Perspektiven
Berichte
Beiträge
Interviews

Heft 2-2016

Ästhetik
Sandspieltherapie
Aggression